öffnen Tags

öffnen Kategorien

Vom WebReader vorlesen lassen

Kostenlos Einkaufen - Exploit für SB-Kassen

19. Sep 2009, 21:10

Ich bin heute einem Fehler in der Software der Selbstbedienungskassen bei real auf die Schliche gekommen. Ich hasse diese penetranten Dinger, die immer mit einem reden wollen und nichts über das Display mitteilen (wenn ich schon vor 'ner Maschine stehe möchte ich auch mit einer weiteren Musik hören, aber dann kommen die Kommandos der Kasse nicht an), aber da die anderen Kassen gewöhnlich total unterbesetzt sind wird man fast dazu gezwungen sich's selbst zu machen.

Als ich loslegen wollte ging gleich mal gar nichts! Ich hatte dummerweise meinen Korb gegen die Ablage der Kasse geparkt und die Kassenaufsicht musste kommen, mich darauf hinweisen und die Kasse mit einem Scan ihrer Mitarbeiterkarte wieder freigeben.
Diese Kassenmitarbeiterinnen wurden übrigens auf eine für vier Kassen runteroptimiert, was natürlich keine schöne Sache ist, sich aber für den Exploit vorteilhaft auswirkt.
Nach diesem Missgeschick scannte ich fleißig los. Wurst, Brot, Pflaumen, Bier - und Stopp! Wieder ging es nicht weiter. Beim Wegstellen des Bieres mit der einen Hand habe ich den Wagen mit der anderen ein Stück näher an die Kasse gezogen und, ganz klar, wieder gegen die Ablage gefahren. Genervt kam die Aufsicht mit ihrer Karte. Weiter geht's mit dem zweiten Bier. Schon wieder Stopp... Dieses Mal war nicht ich Schuld (Dummheit hat Grenzen, quod esset demonstrandum), es war ein geplanter Halt der Entwickler, denn man musste der Kasse nun mitteilen ob man eine Flasche oder einen Kasten erwerben möchte. Ähm, stimmt, aber hat er bei der vorherigen Flasche nicht gefragt, oder?
Ein Blick auf die Kasse zeigte, dass der letzte Vorgang mit dem Zusammenstoß gecancelt wurde. Das erste Bier wurde nicht abgerechnet, obwohl ich es gescannt habe.

Ich hatte leider nur diese zwei und konnte es nicht überprüfen, die Mitarbeiterin hätte mich sicher sonst auch verprügelt, aber offensichtlich funktioniert's. Ist jedoch auf Produkte beschränkt die es in Kästen gibt.

Auszutesten, wie oft man die netten Frauen dazu bringen kann ihre Karte über den Scanner zu ziehen bevor es auffällt, bleibt euch überlassen. Wer seine Party damit finanzieren konnte darf mich gern einladen!

Eine Mail, die real über diesen Missstand informiert, ist natürlich auch schon raus.

Prost!

Tags: Bugs Geld Hardware Software

Kategorien: Bugs Hardware Software

© 2009-2018 by Martin Scharm