öffnen Tags

öffnen Kategorien

Vom WebReader vorlesen lassen

Oma goes Linux

18. Aug 2009, 11:32

Vor 2 Monaten (ich glaub es war so Mitte Juni) hab ich meiner Oma (Baujahr '41) einen meiner alten Rechner (2.6 GHz, 758 MB RAM) fertig gemacht.
Er bekam die erste Alpha-Version des Ubuntu "Karmic Koala" mit passendem 30er Kernel verpasst. Über den Konfigurationsaufwand möchte ich hier gar nicht sprechen, es war eben eine Alpha :-)

Der ausschlaggebende Grund war das Windows Millennium Edition, welches auf dem von ihr bei Aldi erstandenen PC's lief. Jeder der es Mal aus nächster Nähe sehen musste, weiß, dass es einfach mal wieder eine unbenutzbare Windows-Version ist! Doch einen neuen Rechner zu kaufen kam genauso wenig in Frage wie viel gutes Geld in eine neuere Windows Version zu investieren mit der es dann auch wieder nur Probleme gibt, die ich nicht lösen kann/will. (Wenn man's dann überhaupt auf den Rechner mit 256 MB RAM bekommen hätte)

Da der Umstieg auf ein Linux natürlich ein wenig heikel ist, selbst für einen der sich halbwegs mit diesen sogenannten Computern auskennt, hab' ich ihr einen ICQ-Account angelegt und Pidgin als Client eingerichtet. So kann sie mich bei Fragen oder Schwierigkeiten von Morgens bis Abends erreichen.
Nach einem Tag der Erklärungen und letzter Konfigurationsmaßnahmen (Drucker, Scanner, Netzwerk per WLAN), haben wir die Milennium Edition versteckt um weiterem Gelächter vorzubeugen.
Nun war sie vorerst auf sich allein gestellt.

Ich muss sagen ich bin stolz auf sie! Bis auf ein paar wenige Fragen kam sie ganz gut ohne mich zurecht! Sie ist jetzt natürlich nicht zu 'nem Hacker mutiert und weiß auch noch nicht wie man einen Kernel kompiliert, aber alle alltäglichen Aufgaben meistert sie mit Bravur!

In der letzten Woche war ich mal wieder zu Hause, eher aus urlaubstechnischen Gründen, aber ich habe mir einen Tag Zeit genommen um den Rechner auf den neuesten Stand zu bringen. Ein Tag hätte fast nicht gereicht, aber ich steh eben auf den ganzen neuen Kram... Nun rechnet unter ihr das dritte Alpha-Release des Koalas auf 'nem 2.6.31er Kernel.

Wenn in den neuen Versionen keine gravierenden Bugs versteckt wurden, sollte sie auch mit dem neuen System ohne Probleme zurecht kommen.

Ich denke ich kann mit Recht behaupten eine der modernsten Omas der Welt zu haben ;-)

Tags: Linux Oma Pidgin Ubuntu Update

Kategorien: Betriebssystem Linux Software

20. Aug 2009

Von: Ronny, 00:16:23

Wie mein Opa der nutzt seit 3 Jahren erfolgreich einen alten Dell Laptop mit Windows NT (reicht vollkommen und es geht alles, war so eingerichtet)

© 2009-2014 by Martin Scharm