öffnen Tags

schliessen Kategorien

Vom WebReader vorlesen lassen

Download von Mediathek-Vidos

28. Mar 2010, 11:53

In der Woche bleibt mir leider meist keine Zeit zum Fernsehen, aber glücklicher Weise bietet der öffentlich-rechtliche Rundfunk viele Sendungen in sogenannten Mediatheken an. So kann ich mir dann immer einen gemütlichen Samstag/Sonntag-Abend machen und die Woche Revue passieren lassen.

So viel zum positiven. Nachteilig ist natürlich, dass die Mediathekbetreiber Flash als die geilste Erfindung der Neuzeit halten und so zum Beispiel das ZDF seinen Auftritt komplett flasht. Ausserdem ist natürlich wieder alles an Windows orientiert, deren Media-Player kann nämlich besonders gut mit ASX umgehen, in denen WMV gestreamt wird.

Da ZDF sich nicht merken kann, dass ich kein Flash mag, musste ich mir erneut ein Userscript schreiben, welches den Flash-Content wegzaubert:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
// ==UserScript==
// @name mediathek ohne flash
// @namespace esmz-designz
// @include http://www.zdf.de/ZDFmediathek/*
// ==/UserScript==


if (!document.URL.match (/flash=off/))
{
var raute = document.URL.indexOf ('#');
if (raute == -1) raute = document.URL.length;

window.location.href = document.URL.substring(0, raute) + "?flash=off";
}

Wenn am Ende der URL ?flash=off steht, dann liefert das ZDF reines HTML aus, also alles wird gut. Download (368,00 B) für Greasemonkey.

Nun kann man sich die .asx herunter laden und mit dem Player seines Vertrauens ansehen. Leider hängt der Stream bei mir ständig (ob das an mir oder an den Versorgern liegt ist mir egal, es nervt), also lade ich das Video herunter um es danach komplett sehen zu können. Dafür gibt es jetzt ein weiteres Script (mplayer wird benötigt):

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
#!/bin/bash

if [ $# -lt 1 ]
then
echo "USAGE: $0 MEDIATHEKFILES"
exit 1
fi

for i in $*
do
echo "DOWNLOAD: $i"
URL=`/bin/cat $i | /bin/grep href | /bin/sed 's/^.*href="(.+?)".*$/1/i'`
FILE=`echo $URL | /bin/sed 's/^.*///'`

if [ -z $URL -o -z $FILE ]
then
echo "couldn't get data... found following:"
echo "URL: $URL"
echo "FILE: $FILE"
exit 2
fi

/usr/bin/mplayer -dumpstream $URL -dumpfile $FILE
done

Jetzt kann man 5 min damit verbringen alle .asx-Files herunter zu laden um dann ein mediadump.sh *asx abzusetzen. Nacheinander werden dann alles Medien herunter geladen. Auch dieses Script könnt ihr herunter laden (480,00 B) .

Die meisten Anbieter stellen auch Feeds zu den einzelnen Sendungen zu Verfügung, also abonnieren und nie wieder eine Sendung verpassen!

Tags: Bash Media Software Web

Kategorien: Media Software Web

© 2009-2017 by Martin Scharm